Durchblicken 

Depression | Angstzustand 

Zweimal geimpft einmal Geboostert und zum Schluss doch noch an Corona erkrankt.

23.03.2022

Ich hatte mich am Anfang des Jahres gefragt, was wohl in diesem Jahr alles auf mich zukommt. Es hat sensationell angefangen mit einer Corona Infektion. Ich habe mich im letzten Jahr dreimal gegen den Coronavirus impfen lassen. Die letzte Impfung habe ich im Dezember erhalten und war dann im Februar an Corona erkrankt. Die Erkrankung war wie ein grippaler Infekt. Also es war keine Grippe. Manche verwechseln ja einen grippalen Infekt mit einer Grippe. Ich sage immer wer eine Grippe hat, geht nicht mehr zum Arzt, da man dazu gar nicht in der Lage ist, sondern der Arzt kommt zum Patient. Davon war ich bei meiner Corona Infektion weit von entfernt. Ich hatte ein paar Tage Fieber und Nebenwirkungen, wie Geschmacksverlust, Kopfschmerzen, Geruchsverlust, Gliederschmerzen, Husten, und Schnupfen. Im Prinzip hatte ich alle Nebenwirkungen bis auf eine Lungenentzündung.

Anfänglich hieß es, dass die Boosterung gegen das Coronavirus bzw der Omikron Variante schützt. Also sich nun so viele geimpfte Menschen trotzdem mit dem Virus angesteckt haben, wurde vom Gesundheitsminister zurückgerudert. Es hieß nun nicht mehr, dass die dritte Impfung gegen den Virus schützt, sondern vielmehr vor einem schweren Verlauf. Auch ganz Schlaue und neunmalkluge Politiker können sich mal irren. Das zeigen Sie mit einer Hingabe und allzu oft. Ob nun mein eigenes Immunsystem mit dem Virus umgehen konnte oder ob die Impfung auch ihren Beitrag zur schnellen Genesung beigetragen hat, kann ich nicht beurteilen. Ich kann auf jeden Fall aus eigener Erfahrung sagen, dass die Impfung auf keinen Fall vor Ansteckung schützen. Ich lasse mich jedes Jahr gegen Grippe impfen. Das mache ich weil ich schon zweimal Grippe hatte und ehrlich gesagt auf ein drittes Mal verzichten kann. Bislang habe ich mich mit der Grippeimpfung immer gut geschützt gefühlt. Das positive Gefühl habe ich leider bei der Corona Impfung nicht. Eine vierte Impfung, mit unverändertem Wirkstoff, käme für mich nun nicht mehr infrage. Auch nicht wenn die Regierung den unveränderten Impfstoff tonnenweise auf Lager hat und ihn am liebsten los werden möchte. Es gibt ja wie man hört auch Abnahmeverträge.

Da ich kein Impfgegner bin, würde ich mich in Zukunft natürlich auch wieder impfen lassen. Allerdings nur, wenn der Impfstoff auch gegen den Virus wirkt. Das heißt für mich, solange der Impfstoff auf den aktuellen Virus nicht angepasst ist, kommt für mich keine weitere Impfung mehr infrage. Zudem möchte ich, nachdem ich nun drei Mal geimpft und abschließend einmal genesen bin, meine Freiheit wieder zurück haben. Das wurde uns allen versprochen und das sollte auch eine verlässliche Regierung dann bitteschön einhalten. Es wird auch in Zukunft immer wieder Menschen geben die sich nicht impfen lassen wollen. Da es mündige Bürger sind, steht es der Regierung nach meinem Geschmack nicht zu, ihre freie Entscheidung anzuzweifeln oder gar zu beschränken. Im übrigen höre ich persönlich mir nicht mehr den Schrott,  der uns in den Nachrichten und diversen Talkshows erzählt werden, nicht mehr an. Ich lebe mittlerweile wieder mein Leben wie ich es möchte!

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!