Durchblicken 

Depression | Angstzustand 

Tagebuch September 2022

26.09.2022

Endlich mal tief und fest und vor allem mal lang geschlafen. Dementsprechend erholt fühle ich mich heute. Ich will dann auch den Tag nutzen, denn ich habe einiges vor. Heute Nachmittag will ich auch noch das Auto aussaugen. Wird mal wieder Zeit bevor es in den Winter geht. Ja und die Heizung habe ich auch mal kurz angemacht. Schließlich ist es saukalt in der Wohnung. So warm es im Sommer darin ist, so schnell kühlt sie aber auch wieder aus. Also los geht es in den Tag und jetzt gehe ich erstmal unter die Dusche….

Heute klappt es ja mal. Habe schon Wäsche gewaschen, geputzt und gekocht. Diese Tage sind selten, an denen ich soviel schaffe. Ich freue mich aber, dass ich heute so einen guten Lauf habe. Jetzt kann ich mich ein bisschen ausruhen bevor es weiter geht. Ein Kaffee wäre jetzt nicht schlecht…. Ich könnte natürlich auch was vor die Türe gehen. Im Moment regnet es nicht und Sauerstoff kann auch nicht schaden. Also auf geht‘s!


25.09.2022

Gestern Abend waren wir auf der Kerb in Großwallstadt. Im Prinzip fing es ganz ruhig an. Doch am späteren Abend war dort Land unter. Es setzte ein stark Regen ein! Das Wasser stand in Riesen Fützen auf dem Platz und lief auch schon langsam ins Festzelt. Die Feuerwehr musste anrücken und pumpten das Wasser ab. Im Festzelt wurde es Mega voll und die Band war so laut, dass es unmöglich war ein Wort zu verstehen. Also eine Unterhaltung in irgendeiner Form war völlig ausgeschlossen! In Prinzip konnte man den Abend nur im Suff ertragen. Ich war aber mit dem Auto dort und wollte auch mit dem Auto wieder zurück fahren. Und so habe ich es auch Gott sei Dank gemacht…

Dementsprechend sieht das Wetter auch heute aus. Es regnet und es sieht total ungemütlich draußen aus. Da mag man nicht vor die Türe gehen zu wollen. Aber ich zwinge mich jeden Tag mal raus zugehen. Das ist mein Kampf gegen die Depression. Dagegen anzugehen und versuchen sich nicht hängen zu lassen. Das ist schwer, aber meistens klappt es mittlerweile bei mir. Wenn es trocken wird gehe ich mal über den Kerbmarkt. Wäre ja für die Aussteller schade wenn das buchstäblich ins Wasser fällt.

Wir also auf dem Kerbmarkt. Es war eine war lausig kalt, aber trocken. Erst als wir wieder zum Auto gegangen sind fing es dann auch mit dem Regen an. Ansonsten haben wir dort ein paar Leute getroffen und am CSU Stand ein Glas Wein getrunken. Schließlich waren wir dann so durchgefroren, dass wir wieder nach Hause gefahren sind. Ich denke das es das mit dem Sommer nun war und so langsam die Heizperiode los geht. Da heißt es jetzt gegen Putin zu frieren (lach). Hoffe wir mal wie unser Wirtschaftsminister, dass der Winter mild verläuft. Mittlerweile sind unsere Politik wohl auch als Schamanen unterwegs. Zumindest üben sie sich scheinbar darin.


24.09.2022

Hurra ich habe endlich in die Impfnebenwirkungen scheinbar überstanden. Ich konnte die Nacht problemlos schlafen. Keine Kopfschmerzen oder sonstige Nebenwirkungen, welche ich durch die Grippeimpfung und Gürtelrose Impfung hatte. Ich bin zwar noch etwas müde von den letzten Tagen, aber klagen kann ich jetzt im Moment auch nicht. Das ist erfreulich, da wir heute Abend auf eine Kerb in Großwallstadt gehen. Bis dahin werde ich es aber heute langsam angehen. Es liegt auch nichts an!


23.09.2022

Heute scheint es mir am zweiten Tag nach den Impfungen besser zu gehen. Allerdings bin ich in der Nacht von starken Kopfschmerzen wach geworden. Ich habe dann eine Kopfschmerztablette genommen und konnte dann auch schnell wieder einschlafen. Ich fühle mich heute morgen auf jeden Fall besser als gestern. Deshalb glaube ich, dass es jetzt mit den Impfnebenwirkungen aufwärts geht. So sollte es ja auch sein….

Ich werde mich nachher auf jeden Fall etwas hinlegen und noch für den Abend ausruhen. Denn ich treffe mich heute mit Freunden und wir wollen gemeinsam den Abend verbringen. Deshalb muss ich fit sein! Gestern war ich gegen Nachmittag ko. Das sollte heute nicht sein. Irgendwann sollte ja auch mal Schluss sein mit den Impfnebenwirkungen. Es ist schon blöd wenn man erst durch die Depressionen nicht in den Schlaf findet und dann keinen Schlaf hat wegen den Impfnebenwirkungen. Das schlaucht natürlich!


22.09.2022

Was für eine Horror Nacht ich hinter mir habe! Ich habe gestern zwei Impfungen bekommen. Einmal meine Alljährliche Grippe Impfung. Und dann habe ich zum ersten Mal eine Impfung gegen Gürtelrose bekommen. Auf jeden Fall hatte mein Körper scheinbar einiges zu tun. Ich wurde in der Nacht ständig wach und hatte mit Kreislaufproblemen zu tun. Ein beklemmendes Gefühl kam in mir auf. Zudem taten mir beide Arme weh und ich konnte mich auf keine Seite drehen. Das ist in der Regel allerdings normal nach einer Impfung. Man hat das Gefühl als hätte man Muskelkater in den Armen. Auf jeden Fall scheint es mir heute Morgen wieder besser zu gehen. Etwas Kopfschmerzen habe ich noch.

Dem entsprechend ist heute nicht viel gelaufen. Ich habe mich gefühlt als ob ich einen Kater hätte. Man hat wirklich ein Gefühl als wenn man in die Nacht durch gemacht hätte und dabei zu viel Alkohol getrunken hätte. Was soll zwei Impfung alles ausmachen! Wenigstens habe ich das Vogelzimmer gereinigt und natürlich auch die Käfige. Und ich bin mal kurz spazieren gewesen und habe mir dabei beim Bäcker ein Teilchen gekauft. Das habe ich mir schmecken lassen! Irgendwie hatte ich gelüste darauf. So langsam schließen hier auch die Filialen der Bäcker oder sie haben nur noch bis mittags auf. Es waren einmal fünf Bäcker in unserer kleinen Innenstadt. Davon haben jetzt nur noch zwei den ganzen Tag geöffnet. Verwunderlich ist dies natürlich nicht. Bei den Energiepreisen wundert es wohl niemanden! Und jetzt bin ich total erschöpft. Irgendwie zieht sich der ganze Tag wie Gummi in die Länge. Man hat gar nicht das Gefühl als ob die Zeit vergeht. Heute Abend werde ich auf jeden Fall einen entspannten Fernsehabend machen. Darauf freue ich mich schon!

Irgendwie habe ich Gelüste auf ein Glas Wein. Aber nach der Impfung verkneife ich es mir lieber. Nicht dass diese Nacht genauso entsetzlich wird wie die vor Nacht. Was den Wein angeht ist morgen auch noch ein Tag. Im Moment ist mir sowieso noch ein bisschen schwindlig. Ich traue mich aber auch nicht die Augen zuschließen. Wenn ich jetzt einschlafe, schlafe ich sowieso die Nacht nicht durch. Und das will ich ganz bestimmt nicht!

21.12 Uhr und ich sch mir gerade den Film From Paris Witz Love an. Ein Actionfilm mit John Travolta. Der Film ist bis jetzt ganz gut. Der ist spannend und ganz witzig….  Es ist ein schöner gemütlicher Fernsehabend. Wenn die Kopfschmerzen nicht wären, dann wäre es wohl kaum auszuhalten. 


16.09.2022

Das war es wohl wieder mit dem guten schlafen in der Nacht. Die letzte Nacht war wieder sehr unruhig für mich und ich wurde immer wieder wach. Ich merke sofort den unterschied wenn die Nächte nicht so sind wie sie sein sollten. Schon morgens wenn man wach wird ist man nicht so fit! Das bedeutet für mich, dass dann der Tag schwierig wird. Menschen mit Depressionen leiden in der Regel immer an Schlafstörungen. Ich habe es noch nie anders gehört und selbst auch noch nie anders erlebt. Und damit mein Tag nicht ganz aus den Fugen gerät, muss ich es heute Morgen entspannt angehen. Denn wenn die Nacht schon gut war, dann sollte dies am Tag nicht fortgesetzt werden. Auf jeden Fall muss ich gleich aufstehen, da wir heute unsere Getränke geliefert bekommen. 

Der Bundesrat hat mal wieder die Corona Regeln für den Herbst / Winter 2022/23 festgelegt. Ich habe ganz andere Probleme als mir den Müll anzuhören. Das interessiert mich diesmal nicht und ich werde mich nicht schon wieder von dem Kasperltheater herunterziehen lassen. Wegen mir aus können die sich ihre Regeln dahin stecken wo sie es am liebsten hätten. Wenn irgendetwas davon im Fernsehen läuft, ist das der Moment an dem ich umschalte. Irgendwann reicht es und dieser Punkt ist bei mir erreicht. Ich bin drei mal geimpft und dann anschließend erkrankt. Also genesen und jetzt ist gerade mal Schluss! Mit diesem Narrenschiff kann jeder mitfahren. Aber ohne mich! 


14.09.2022

Eigentlich hasse ich es auf den Paketdienst zu warten! Heute ist es wieder einmal soweit und ich warte auf ein Paket was von Hermes ausgeliefert wird. Mein Mann hat eine Bestellung gemacht und wer darf warten? Ich bin die blöde und das schlimme daran ist, dass man nichts machen kann endlich das Paket eingetroffen ist. Es regnet gerade nicht und ich würde viel lieber rausgehen und ein wenig frische Luft tanken. So richtig bekomme ich die Haftkappe, wenn ein Paket angekündigt ist, in Zustellung und dann auf einmal die Info kommt, als wäre man nicht erreichbar. Das ist dann in dem Moment in dem ich genau weiß, dass der Paket Zusteller den Zugang, beziehungsweise Zufahrt zu unserer Wohnung nicht findet. Also werde ich erst mal einen Kaffee trinken und noch ein bisschen abwarten…

Heute ist ein verregnete Tag und die Temperaturen sind auf 21° runtergegangen. Man kann das direkt in der Wohnung feststellen und es kommt ein sogar kalt in der Wohnung vor. Das ist vor allem allen empfinden nach der Hitze in den letzten Wochen. Das ist schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf den Herbst. Das kann noch was im Winter geben, was da auf uns zukommt… 


13.09.2022

Von meiner Familie ist eigentlich nichts mehr übrig geblieben. Naja, ganz so kann man’s natürlich auch nicht stehen lassen. Das wichtigste in meinem Leben ist da! Und das ist meine Tochter und mein Mann. Aber dann hört es auch schon auf. Ich habe zwar noch ein Bruder, zu dem ich aber wenig Kontakt habe. Wir telefonieren ab und an miteinander. Er wohnt in Norddeutschland und von daher ist man auch nicht schnell mal hin gefahren. Allerdings kommt von seiner Seite auch nicht viel und ich bin es auch mittlerweile leid anderen immer hinterher zu laufen. Zwar fährt er mehrmals im Jahr mehr oder weniger an meiner Haustüre vorbei, aber ein Besuch scheint da nicht so wichtig für ihn zu sein. Das Leben ist eben keine Einbahnstraße! Jeder kann zum Hörer greifen und jeder kann einen besuchen. Ich habe es oft gemacht und irgendwann mag ich nicht mehr. Zudem geht unser Gedankengut extrem weit auseinander. Unser Leben unterscheidet sich in allen Belangen. Wenn wir nicht miteinander verwandt wären, würden wir uns im Leben nie kennen lernen. Interessen und Lebensstil haben dabei keine Parallelen. Vielleicht liegt es daran, dass wir uns so voneinander distanziert haben. Das war’s auch schon in punkto Verwandtschaft. Da sieht es besser im Freundeskreis aus. Dieser hat sich in den letzten Jahren ganz gut gestaltet. Zwar musste ich im Freundeskreis ganz neue Wege gehen und die alten Freunde haben sich mehr oder weniger in Luft aufgelöst. Wahrscheinlich ist im Leben eine solche Bereinigung auch mal notwendig und man lernt somit auch wieder neue Leute kennen. Heute kann ich sagen, dass ich einen guten Freundeskreis habe! 

Auf jeden Fall habe ich in der letzten Nacht wieder mal tief und fest geschlafen. Da dies eher die Seltenheit ist, bin ich heilfroh wenn ich diese Nächte habe. Es ist ein schönes Gefühl durch schlafen zu können und vor allem schnell einschlafen zu können. Morgens ist man umso ausgeruhter. Leider ist das nicht die Normalität! Das gestrige Gespräch mit meinem Therapeuten hat mir wieder mal gut getan. Vielleicht liegt es daran, dass ich so gut einschlafen konnte. Heute habe ich nichts vor und kann den ganzen Tag für mich so gestalten wie ich es mag und wie es mir gut tut. Diese Tage sind für mich wichtig. Ich brauche diese Ruhephasen um Energie für die Tage zu haben, an denen ich zu tun habe. In vergangenen Beiträgen habe ich bereits erklärt, dass ich nicht mehr so leistungsfähig bin, aufgrund meiner Vergangenheit und den damit verbundenen Depressionen. Diese Leistungseinschränkung ist nun mal da und wird wahrscheinlich auch niemals mehr weg gehen. Man kann aber lernen damit umzugehen. Im Prinzip ist es eine Behinderung und man muss lernen damit seinen Alltag zu gestalten. Und das geht! Mit Einschränkungen, aber es geht. Man darf sich nicht unter Druck setzen! Druck ist für depressive Menschen ganz schlecht. Denn Druck führt zu immer mehr Blockaden und letztendlich zur Erschöpfung. Und wahrscheinlich wird mir das jeder bestätigen, die mit Depressionen zu tun haben. 

Bis jetzt war der Tag heute super. Ich konnte endlich mal was für mich machen! Ich habe einfach relaxt und ein paar Videos gemacht. Einfach so zum Spaß heraus. Das hat richtig gut getan und ich fühle mich einfach super im Moment. Ich hoffe dass dieser Zustand noch eine Weile anhält! Ich weiß natürlich, dass ich so einen Zustand oder empfinden schon oft hatte und natürlich weiß ich auch, dass dies nicht von langer Dauer ist. Aber im Moment genieße ich es. Natürlich möchte ich auf diesem Blog nicht politisch werden. Obwohl man es manchmal könnte, da es im Moment kaum auszuhalten ist. Aber dieses Video soll natürlich nur dem Spaß dienen!


12.09.2022

Der September hat eigentlich gut angefangen. Es gab tatsächlich ein paar Tage an denen es mir gut ging und ich keine Depression hatte. Diese Tage sind bei mir recht selten! Heute habe ich aber wieder einen Tag an dem mir alles sehr schwer fällt und ich mich nicht zu irgendetwas motivieren kann. Heute habe ich wieder an der psychiatrischen Ambulanz einen Gesprächstermin. Ich gehe sehr gerne dorthin, weil mir die Gespräche mit meinem Arzt gut tun. Doch an Tagen wie heute fallen mir auch diese Termine schwer. Aber natürlich gehe ich trotzdem hin! Den Termin habe ich auch erst um 17:30 Uhr und bis dahin ist auch noch etwas Zeit. Vielleicht geht es mir bis dahin etwas besser und ich bin motivierter. Ich hasse die Tage an denen ich wie gelähmt in meinem Sessel sitzen. Ich will was tun aber ich kann es nicht! Alles ist schwer… Eine wirklich unangenehme Situation. Im Moment trinke ich einen Kaffee. Ich hatte geduscht und muss mich jetzt erst mal ein Moment ausruhen. Danach werde ich mich anziehen mal schauen wie es dann mit dem Tag weitergeht.

13.30 Uhr und ich bin völlig genervt. Ich habe gerade einen Ordner mit Unterlagen gesucht welchem mein Mann woanders hingelegt hat. Er wusste aber nicht mehr wo er einen neuen Platz für diesen gefunden hatte. Auf jeden Fall habe ich alles abgesucht und dieser Ordner war unauffindbar. Schließlich konnte er nur noch im Keller sein und dort habe ich ihn dann auch gefunden. Das ganze hat mich wieder auf 180 gebracht und so gestresst dass ich einen Schweiß Ausbruch nach dem anderen bekommen hatte. Dabei steigt ein gewisser Zorn in mir auf und das tut mir natürlich nicht gut. Schnell ist Puls und Blutdruck hoch. Wie dem auch sei habe ich ihn nun gefunden und komme so langsam wieder runter. Das passiert immer relativ schnell bei mir. Ich komme ganz schnell in eine gewisse Hektik! Und dann geht auch die Stimmung Schwankung bei mir los. Alles im allen keine gute Sache! 

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!