Durchblicken 

Depression | Angstzustand 

 Blog News

Tagebuch Juni 2022

Auf diesem Blog geht es um die Themen von Angstzuständen, Depressionen und Transsexualität. Bei diesen Themen steht niemand allein da, auch wenn es betroffene es manchmal so empfinden. Bitte nehmen Sie Hilfe durch professionelle Einrichtungen, wie z.b. Tageskliniken, Selbsthilfegruppen, Ärzte und Therapeuten an. Niemand muss damit alleine stehen! 

29.06.2022

Gestern bin ich ins Möbelhaus um die Ecke gegangen. Ich hatte mich dort nach Betten umgeschaut und auch einige schöne gefunden. Besonders gut hatte mir das Bett mit dem elektrisch verstellbaren Lattenrost gefallen. Allerdings war der Preis auch zwischen Gut und Böse. Und dann muss ich wohl noch ein bisschen sparen bis ich mir dies leisten kann. 

Heute am späten Nachmittag habe ich meine Meditationsstunde. Das heißt für mich entspannen pur! Es ist schon eine ganze Weile her wo ich meine letzte Meditationsstunde hatte. Ich freue mich schon drauf! Ansonsten fühle ich mich immer noch antriebslos. Vielleicht wird es nach der Meditation etwas besser. Einkaufen muss ich auf jeden Fall noch heute. Da geht kein Weg dran vorbei. Ach ja! Und meinen Mann muss ich heute von der Arbeit abholen. Er fährt mit einem alten Fahrrad hin, da er es entsorgen will. Deshalb soll ich ihn heute abholen.

Auf jeden Fall gab es heute was leckeres zu essen. Es gab Zigeunerschnitzel aus der Pfanne. Ich weiß Zigeunerschnitzel darf man eigentlich nicht mehr sagen. Aber ich bin mit dem Begriff groß geworden und für mich besteht da auch kein rassistischer Hintergrund. Wie dem auch sei war das Zigeunerschnitzel extrem lecker und ich bin jetzt noch pappsatt! Ich liebe solche Saucen und dann noch dazu einen gemischten Salat und am liebsten ein gezapftes Bier. Mit dem Zapfen geht leider nicht zu Hause, da ich mir kein Fassbier zu Hause hinstelle. Das wäre mir zu kompliziert und auch viel zu teuer! Im übrigen habe ich auch noch solche länglichen Pfannen zu Hause. Ich finde diese total praktisch, da man diese auch mit dem Essen in den Ofen stellen kann und vielleicht noch etwas nachgaren oder einfach nur warm halten kann. Zudem sieht es ganz gut aus und es schmeckt auch irgendwie da raus. Das Auge ist halt mit!

28.06.2022

In den letzten Tagen hatte ich keine Motivation zu irgendetwas und schon gar nicht zum Schreiben. Alles ist mir extrem schwer gefallen und ich habe mich mehr oder weniger durch die Tage gehangelt. Zudem hatte ich mir überlegt aus dem Bereich der Wärmeversorgung zu schreiben. Ich habe Jahrzehnte in diesem Bereich gearbeitet und für nationale und internationale Wärmeerzeugerindustrie gearbeitet. Im Prinzip kann ich auf ein fundiertes Fachwissen zurückgreifen. Ich habe sehr lange im Vertrieb gearbeitet und auch Anlagenplanung gemacht. Aber dieses Fachwissen nützt mir heute scheinbar nichts mehr. Ich schaffe es einfach nicht fachliche Beiträge auf Papier zu bringen. Natürlich ist dies auch ein schwieriges Thema und mir fällt es schwer mich darauf zu konzentrieren. Es geht einfach nicht das ganze hat mich dann ganz schön runtergezogen. Wahrscheinlich ist es auch gar nicht gut und klug sich mit solch schweren Themen in meiner derzeitigen Situation zu befassen. Ich muss einfach akzeptieren dass manches so ist wie es ist und nicht funktioniert. Also heißt es kleine Brötchen backen und einfachere Dinge machen die mich nicht so sehr belasten.

Ich werde auf jeden Fall bei meiner nächsten Therapiestunde mit meinem Arzt darüber mal sprechen. Irgendwie hatte ich doch gedacht dass ich gerade über das Erlernte schreiben könnte. Das scheint aber ganz anders zu sein, da mich das sehr stark beansprucht hat. Und letztendlich war es dann so dass ich ein paar Tage lang überhaupt keine Motivation zu irgendetwas hatte. Mich hat also das ganze ganz schön runtergezogen und ich brauchte meine Zeit wiederum um ausreichend Energie sammeln zu können. Heute geht es mir wieder besser! Eigentlich muss ich mich ja auch nicht mit solchen schweren Themen befassen. Es war einfach nur eine fixe Idee von mir und ich habe gedacht daraus könnte man was machen. Also habe ich beschlossen das Thema Heizung und Energieverteilung auf Eis zu legen.

Ich sollte mich viel lieber um das Thema der Schlafprobleme kümmern. Denn da schiebe ich ein großes Problem vor mir her. Ich liege auch nicht so gut in meinem Bett und kann leider nicht die Matratze verstellen. Ich brauche unbedingt ein Bett wo ich über den Lattenrost die Schräge für die Schlafstellung verändern kann. Ich glaube dann könnte ich zumindest den körperlichen Schmerzen durch die falsche Schlafhaltung entgegenwirken. Bei mir um die Ecke gibt es ein Möbelhaus und ich überlege mir dahin einfach mal zu laufen. Ein kleiner Spaziergang würde mir unter anderem auch ganz gut tun. Zudem kann ich mich einfach mal in einer Bettenabteilung informieren.

24.06.2022

Wieder eine Nacht in der ich sehr schlecht geschlafen habe. Nun waren wir gestern auf einen Geburtstag und ich habe dabei auch Alkohol getrunken. Alkohol ist nicht förderlich für den Schlaf. Das weiß ich natürlich, aber es war nun einmal Geburtstag. Und heute sind wir noch einmal auf einen 60. Geburtstag eingeladen. Ich gehe jetzt schon davon aus, dass es mir morgen nicht gut geht. Und damit meine ich nicht durch den Alkohol, sondern weil meine Akkus dann völlig werden. Zweimal Geburtstag hintereinander ist schon für einen gesunden Menschen in meinem Alter eine Herausforderung. Ich muss dabei immer aufpassen, dass diese Überlastung nicht in einer Depression enden. Oder noch viel schlimmer ist für mich der Angstzustand. Denn oft triggert mich dann irgendetwas, wenn ich überlastet bin und führt zu einem Angstzustand. Und dann geht es auch schon los mit meiner Gedankenspirale. Gefangen in den eigenen Gedanken ist wie lebendig begraben. Also heißt es für mich aufpassen!

Gleich heißt es für mich wie jeden Freitag, dass die Vogelvoliere gereinigt werden muss. Das mache ich meistens Freitag, da ich mir dann den Rhythmus besser merken kann. Am Anfang habe ich es ist total unterschiedlich gemacht. Mittlerweile halte ich eine Woche ein. Eine Zeit lang habe ich die Wellensittich Voliere zweimal in der Woche gereinigt. Das ist aber völliger Quatsch! Ich kann ruhig eine Woche damit warten, da die Voliere von den Sittichen groß genug ist. Es ist für mich immer ein Kraftakt diesen Rhythmus einzuhalten. Aber ich weiß dass die Wellensittiche auf meine Hilfe angewiesen sind und ich habe somit eine Aufgabe.

23.06.2022

Man glaubt es kaum, aber ich habe in der letzten Nacht tief und fest geschlafen. Wir haben gerade mal 7:43 Uhr und mir geht es gut. Das lässt hoffen für den Tag! Heute hat ein Freund von uns Geburtstag. Er wird 60 Jahre und da gehen wir hin. Er feiert zwar nicht, weil er vor 2 Tagen am Arm operiert wurde. Er ist zwar schon zu Hause aber natürlich noch nicht fit. Es gibt also einen kleinen Umtrunk! Der engste Freundeskreis in geht natürlich zu ihm hin und wir werden zusammen anstoßen. Ansonsten liegt heute nicht viel an. Der übliche Kram halt! Und zwar sind einige Dinge im Haushalt zu erledigen und dann muss ich auch noch das Geschenk einpacken. Trotz allem nagt die Angst in mir, dass irgendetwas passieren könnte was für mich unangenehm ist. Die Angst ist immer da und geht nicht ganz weg. Natürlich versuche ich mich immer auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, aber ich kriege die Angst nicht ganz beiseite geschoben. Ich weiß dass ich mich ablenken muss um nicht diese Gedanken zu haben. Allerdings habe ich in meinem Leben so viel Negatives erleben müssen, dass es mir schwer fällt zu glauben, dass alles gut ist. Mein Leben ist nicht unbedingt mit Glück gesegnet!

Also werde ich mich heute auf jeden Fall mal ablenken und meine Fingernägel lackieren bzw Gelen. Ich mache das ganz gerne mit dem Gel, weil das einfach länger hält und die Nägel nicht so schnell abbrechen. Nun will ich hier aber nicht der Ratgeber Blog für Fingernägel sein. Da gibt es genug andere Webseiten die das wahrscheinlich besser können!

Im übrigen habe ich mich von einigen sozialen Netzwerken getrennt. Mich triggert das was dort zum Teil gepostet wird. Damit meine ich die permanente Negativmeldungen aus Gott und der Welt. Das zieht mich völlig runter und tut mir nicht gut. Es reicht schon diese ganze Negativmeldungen im Fernseher, welche man sich nur sehr schwer entziehen kann. Schließlich läuft der Mist auf allen Kanälen so ziemlich. ich versuche mich auf mein Umfeld zu beschränken und auch mehr oder weniger auf meine Website. Welcher Mist in vielerlei Herren Länder fabriziert werden, da habe ich eh keinen Einfluss drauf und ich versuche mich auf mich selbst zu beschränken. Da habe ich Baustelle genug und sollte da meine Energie reinstecken. Denn schließlich geht es um meine Gesundheit und um meinen Körper! Darum sollte es auch in erster Linie gehen. Das eigene Wohlbefinden ist ganz wichtig! Ich kann auch die vermeintlichen Experten in verschiedenen Sendungen kaum noch ertragen. Wo kommen die eigentlich auf einmal alle her und was sind das für Menschen? Schließlich können die mir sehr viel erzählen und ich kann persönlich überhaupt nicht beurteilen, ob dies überhaupt Experten sind, welche zu den Themen überhaupt Aussage fähig sind. Letztendlich spekulieren die doch alle auch nur und in der Vergangenheit hat man auch oftmals schon gesehen, dass zu gewissen Themen alles ganz anders gekommen ist als in den ganzen Diskussionsrunden diskutiert wurde. Das Leben ist eben kein Ponyhof! Und daher ist es wichtig sich auf das Wesentliche um sich herum zu konzentrieren. Das sind Dinge die ich beeinflussen kann! Den Rest der Welt kann ich nicht beeinflussen und ich möchte auch nicht die Welt retten!

12.40 Uhr und ich bin total platt. Ich habe zu Hause einige Sachen erledigen können und bin jetzt fertig mit der Bereifung. Im Prinzip hasse ich es, wenn ich mich nicht lange auf gewisse Sachen konzentrieren kann. Es geht einfach nicht! Ich brauche immer wieder eine Pause zwischendurch und dann kann ich eventuell weitermachen. Manchmal geht es auch erst am nächsten Tag wieder weiter! Ich versuche mich aber nicht mehr deshalb aufzuregen. Es ändert ja nichts da dran und macht die Lage nur noch schlimmer. Deshalb versuche ich ruhig zu bleiben und lieber eine Pause zu machen. Im Moment in sitze ich auf meinen kleinen Balkon und trinke eine Tasse Kaffee. Ich werde jetzt gleich etwas die Augen zumachen und versuchen zu schlafen. Danach muss ich noch das Geburtstagsgeschenk von unserem Freund einpacken. Zu wissen, dass ich dies noch machen muss stresst mich. Trotzdem mache ich erstmal eine Pause und danach das Verpacken. Ich versuche dadurch zu lernen nicht immer weiter zu machen bis gar nichts mehr geht. Sondern lieber mache ich eine Pause und schiebe das ein oder andere vor mich. Es muss nicht alles sofort gemacht werden!

22.06.2022

Guten Morgen, heute Nacht habe ich sehr gut geschlafen. Allerdings bin ich heute morgen um an 6.45 Uhr wach geworden und mir war total übel. Ich habe jetzt noch 2 Stunden geschlafen und hoffe dass es mit der Übelkeit jetzt besser geht. Heute Mittag hat mich mein Mann zum Essen eingeladen. In Großwallstadt hat ein neues Restaurant aufgemacht und dort gehen wir hin. Es soll angeblich deutsch-ungarische Küche dort geben. Ich bin mal gespannt und da wäre es natürlich schade wenn die Übelkeit nicht weggehen würde! Im Moment überlege ich noch ob ich mit dem Auto dorthin fahre oder mit meinem Elektromobil. Auf jeden Fall habe ich jetzt schon Hunger.
Ich habe gestern nicht so viel gegessen, da ich etwas abnehmen möchte. Ich habe in den Corona Zeiten 10 Kilo zugenommen. Das ist deutlich zu viel! Ich fühle mich dabei im Moment auch nicht wohl. Daher muss ich mich mit dem Essen etwas beschränken. Allerdings will ich mich auch nicht damit Geiseln! Aber ich denke von allem nur etwas weniger und dann wird schon klappen mit dem Abnehmen.
Im Moment kann ich mir die sozialen Netzwerke nicht gut anschauen. Wenn man sich dort auf verschiedenen Plattformen Kurzvideos anschaut, da geht es auch nur um Negativmeldungen. Man wird quasi in Sekunden oder Minuten bombardiert mit irgendwelchen Negativmeldungen. Ob diese nun stimmen oder nicht kann man gar nicht beurteilen! Aber man wird so berieselt davon, dass es mir dabei nicht gut geht. Und daher schaue ich mir das im Moment erst gar nicht mehr an. Das gleiche gilt auch für das Fernsehschauen. Viel zu viel Negativmeldung, und ehrlich gesagt kann ich es mir einfach nicht mehr anschauen! Erst dieser ganze Corona Wahnsinn und dann die Ukraine und irgendeiner ruft nun auch die Affenpocken aus. Wer will das sehen! Für Menschen mit Depressionen ist das der blanke Wahnsinn. Es kann einem dabei nur viel schlechter gehen! Mein Psychiater an der Tagesklinik sagt mir immer ich soll an was positiven Denkens. Das fällt natürlich mir unheimlich schwer in Zeiten wie diesen. Wenn man wenig Geld hat und um sich herum alles teurer wird und auch noch von der Regierung zum Sparen aufgerufen wird, da fällt es schwer was positives zu finden!


21.06.2022

 7.15 Uhr | Obwohl es sich in der Wohnung so schön abgekühlt hat und die Temperaturen recht angenehm sind zum Schlafen, habe ich eine katastrophale Nacht hinter mir. Ich konnte und konnte nicht einschlafen! Und die letzten Nächte waren durch die ständige Hitze schon von Schlaflosigkeit geprägt. Ich hatte angenommen dass es aufgrund der angenehmen Temperaturen in der letzten Nacht besser sein würde. Aber mir ging wieder mal so vieles durch den Kopf und ich konnte mich von den Gedanken einfach nicht befreien. Heute morgen bin ich dementsprechend gerädert!
Heute habe ich um 11 Uhr einen Friseurtermin. Im Prinzip freue ich mich darauf und es ist natürlich auch eine Abwechslung. Ich will mir eine Vokuhila Frisur wachsen lassen. Und dementsprechend muss der Schnitt frech sein. Vokuhila kennt man aus den 90er Jahren. Im Moment sind diese Frisuren wieder angesagt und ich habe einfach Bock darauf.
Gestern hatte ich eigentlich Termin in der Tagesklinik gehabt. Aber dieser ist leider ausgefallen weil mein Arzt krank war. Da ich seit ein paar Tagen eine neue Telefonnummer habe und für diese noch nicht in der Tagesklinik hinterlegen konnte, und so konnten diese mich auch nicht erreichen. Und das war natürlich zum einen blöd da ich umsonst nach Frankfurt gefahren bin. Ich hätte diesen Termin gut gebrauchen können und da im Moment gedanklich bei mir so viel los ist. Ein Gespräch hätte da sehr gut getan und so muss ich jetzt noch warten.
10.17 Uhr und ich bin fertig für den Friseur. Ich habe noch etwas Zeit und trinke eine Tasse Kaffee. Es lohnt sich nicht irgendetwas anzufangen und da relaxe ich lieber die nächste halbe Stunde. Ich finde es schlimm wenn man so antriebslos ist wie ich im Moment und man schafft es einfach nicht sich so aufzuraffen, dass man durchweg was erledigt bekommt. Es ist für mich immer eine Kraftanstrengung und es geht nur eins nach dem anderen. Zumindest habe ich schon mal den Waschmaschine angestellt, um die Bettwäsche die ich gestern abgezogen habe zu waschen. Immerhin! Ich bin froh dass ich beim Schreiben den Sprachassistenten verwenden kann. Denn wenn ich das alles tippen müsste, da käme wahrscheinlich gar nichts bei rum. So ein Sprachassistent ist schon eine praktische Sache! Klar manchmal schreibt der Assistent auch ganz was anderes als das was ich sage und ehrlich gesagt kontrolliere ich auch nicht jeden Satz, aber meist passt es.
13. 15 ich bin vom Friseur wieder zu Hause. Schnell habe ich die Wäsche aus der Waschmaschine geholt und zum Trocknen aufgehangen. Ich bin total müde kein Wunder nach dieser unruhigen Nacht die ich hatte. Mit dem neuen Friseur bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden. Die Friseurin hat sich ausgesprochen viel Mühe gegeben und hat auch einen guten Schnitt gemacht. Jetzt Ruhe ich mich erst einmal ein bisschen aus und dann muss ich noch nach Aschaffenburg fahren. Ein Freund von uns wird diese Woche 60 Jahre und ich muss noch ein Geschenk organisieren. Er hat am Donnerstag Geburtstag und da bleibt eigentlich nur noch heute und morgen. Ich will es aber lieber heute durchziehen, so dass ich es morgen etwas langsamer angehen kann. Wenn mein Tag morgen noch mit irgendwelchen Termin gespickt ist und dann brauche ich am Donnerstag gar nicht erst auf den Geburtstag gehen. Ich weiß genau dass ich sonst gefalle auf das hinterher gar nichts mehr geht. Deshalb hoffe ich sehr dass die kommende Nacht für mich entspannter.

20.06.2022

Heute habe ich mal wieder einen Termin in der Tagesklinik in Frankfurt. Dort gehe ich nun schon seit 2014 hin. Ich habe noch nie einen Termin dort versäumt, da mir diese Termine wichtig sind und vor allem gut tun. Den Termin habe ich heute um 16 Uhr. Das heißt ich habe noch etwas Zeit bis dahin. 2014 war ich damals froh und dorthin gehen zu können, da ich einen Facharzt brauchte welcher sich mit dem Thema Transsexualität auskannte.
Es war die sogenannte Alltagsbegleitung in die man laut dem TSG (Transsexuellengesetz) brauchte. Ich glaube man braucht es heute noch! Heute geht es in den Therapiestunden mehr um die Themen die sich aus der Transsexualität ergeben haben. Das heißt die ganzen Verluste verarbeiten und so weiter. Viele können gar nicht verstehen weshalb ich noch dorthin gehe. Manche sagen du bist doch jetzt in deinem Geschlecht angekommen wo hast du denn überhaupt noch ein Problem? Das sich daraus viele Probleme ergeben, wenn man im falschen Geschlecht leben muss und das über Jahrzehnte dürfte eigentlich jedem klar sein. Aber ist ja auch irgendwie klar, dass Außenstehende das nicht verstehen können, weil es für sie unvorstellbar ist. früher habe ich mich immer angesprochen gefühlt Außenstehenden das zu erklären. Heute bin ich viel zu müde dazu dies permanent zu machen. Ich bin müde immer wieder von neuen mich erklären zu müssen. Und schon gar nicht bei wildfremden Menschen.
Was ich unbedingt heute noch machen muss, das ist Wäsche waschen. Das Wäschewaschen ist ja nicht unbedingt das Problem, aber das Aufhängen, ich hasse es... Aber Gott sei Dank hat es sich abgekühlt. In den letzten Tagen war es so heiß dass man sich kaum in der Wohnung bewegen konnte ohne einen Schweißausbruch zu bekommen. Gestern hatten wir noch 37 Grad und heute sollen die Temperaturen nur noch bei 22 Grad liegen. Das ist natürlich ein deutliches Temperaturgefälle! Montags ist in der Regel ein schwieriger Tag für mich. Da wir meist am Wochenende gemeinsam Unternehmungen haben und diese mich belasten. Auf der einen Seite sind sie natürlich schön und ich freue mich darauf, aber von der anderen Seite powern mich diese Aktivitäten auch schneller aus. Ich brauche dann einige Tage um mich wieder zu regenerieren. Das ist natürlich für einen gesunden Mensch auch kaum nachvollziehbar und oft kriege ich dann auch von anderen gesagt, stell dich nicht so an müde bin ich auch. Ich kann es schon manchmal nicht mehr hören diese altkluge Sprüche. Und das sind natürlich in der Regel Menschen in die mit den Folgen von Depressionen nie was an der Mütze hatten. Mittlerweile gebe ich es da nichts drauf und sag mir drauf geschissen! Wie dem auch sei liege ich noch im Bett und trinke mir meinen Kaffee. Danach werde ich aber aufstehen und mich so langsam fertig machen. Und dann werde ich mich um die Wäsche kümmern!
Heute habe ich mal wieder so ein beklemmendes Gefühl. Und das bekomme ich oft nach Tagen die ereignisreich waren. Wenn es dann ruhig um mich herum wird dann geht es los mit den Beklemmungen. Es ist ein erdrückendes Gefühl! Ich versuche mich dann zu beschäftigen. Aber das beklemmende Gefühl geht dann trotzdem nicht weg. Meist dauern diese Beklemmungen einen Tag an und dann geht es wieder. Dieses Gefühl kommt auch z.B auf wenn meine Tochter ein paar Tage bei mir ist. Wenn ich dann wieder alleine bin dann geht dieses Gefühl der Beklemmung wieder los. Das habe ich mindestens schon zwei Jahrzehnte. Irgendwann ging es los mit diesen Beklemmungsgefühl und es ist nie wieder weggegangen. Anfangs war es für mich noch beängstigend. Mit der Zeit habe ich gelernt dass dieses Gefühl wieder weggeht. Dennoch beeinträchtigt mich dieser Zustand, da ich mich dann auf meine Arbeiten nicht richtig konzentrieren kann und mir alles schwer fällt. Ich werde das heute in der Therapiestunde noch mal ansprechen. Aber eigentlich kenne ich schon die Antwort!

19.06.2022

Die letzten Tage ging es mir gar nicht so gut. Ich war ziemlich erschöpft und dementsprechend angespannt. Daher habe ich auch nicht viel in die Reihe bekommen worüber ich hätte schreiben können. Auch zu Hause habe ich wenig bis gar nichts erledigen können. Zudem war es und ist es auch noch extrem heiß. Da mein Balkon erst am späten Nachmittag Sonne abbekommt, habe ich in den Schatten dort ausgenutzt und mich dort hingelegt. Heute Mittag wollen wir nach Kleinostheim mit dem Auto fahren. Und dort ist ein Fischfest und mein Mann will unbedingt dorthin und Fisch essen. Er ist leidenschaftlicher Angler und daher ist der Fisch für ihn immer was besonderes. Ich bin nicht unbedingt ein großer Fischfan. So manchen Fisch esse ich zwar auch, allerdings steht der Fisch so ziemlich am Ende meines Speiseplans. Aber heute muss ich wohl dadurch! Ich habe angeboten dass ich mit dem Auto fahren würde. Wir nehmen noch bekannte mit und da muss ja nicht jeder mit dem eigenen Auto fahren. Tanken muss ich auch noch, da ich morgen mal wieder in Frankfurt einen Termin in der Tagesklinik habe. Solche Fahrten Kosten heute viel Geld. Zumindest ist es für mein Portemonnaie immer viel Geld nach Frankfurt zu fahren. Hin und zurück sind das für mich schlappe 150 km. Aber auf dem platten Land ist nun mal Fachkräftemangel. Bin mir gar nicht sicher ob die grüne Partei das alles so berücksichtigt in ihrem Verteuerungswahn. Naja, auch wieder ein anderes Thema und ich will mich heute nicht aufregen. Zumindest versuche ich es!

17.06.2022

Gestern war es schön und anstrengend zu gleich. Der Ausflug zum Lauterhof war auf jeden Fall schön gewesen und wir hatten und sehr viel Spaß. Wir hatten einen guten Platz finden können, so dass wir nicht in der prallen Sonne sitzen mussten. Und gegessen habe ich Tiroler Käse Semmelknödel in einer leckeren Pilzsoße. Es waren wirklich zwei große Knödel, so dass ich danach satt war. Und da wir in einem Weingebiet wohnen, liegt es natürlich auf der Hand das auch Wein getrunken wurde. Da ich sowieso nicht so viel vertrage hat es mir gestern mal wieder gereicht. Heute fühle ich mich auch etwas schlapp. Das liegt zum einen am Alkohol, aber auch durch die gesamte Aktivität. Heute habe ich mir ganz fest vorgenommen die Vogelvoliere zu reinigen. Und das muss einmal in der Woche gemacht werden und darf ich auch nicht schleifen lassen.

16.06.2022

Gestern war ich ziemlich müde und ich bin schon früh schlafen gegangen. Und man glaubt es kaum, aber ich habe super geschlafen.  Hurra! Heute geht es zum Lauterhof. Ich fahre natürlich mit meinem Seniorenmobil und mein Mann mit dem Fahrrad. Seid ich mein Seniorenmobil habe, brauche ich kaum noch mein Auto. Meist brauche ich mein Auto für Facharztbesuche in Frankfurt. Wenn man auf dem Land wohnt, dann hat man nicht unbedingt alle Ärzte um sich herum die man braucht und man muss längere Wegstrecken in Kauf nehmen. Da ist man auf ein Auto angewiesen. Daran denkt unsere grüne Regierung wenig bis gar nicht drüber nach. Müssen sie auch nicht, da sie gerne und oft per Luft und Luxuskarosse unterwegs sind.

Auf jeden Fall freue ich mich heute auf eine gemeinsame Unternehmung zum Lauterhof. Dieser liegt mitten im Wald und es ist total schön dort. Man kann sich dort gut den ganzen Tag aufhalten und was Essen und Trinken. Meist trinke ich dort einen Wein. Darauf freue ich mich schon. 

15.06.2022

Im den letzten Tagen habe ich Schmerzen in der Finger Gelenken. Ich will nicht hoffen das es Rheuma ist. Eigentlich müsste ich deswegen mal zum Arzt gehen, da Rheuma in unserer Familie gibt.  Aber ich bin so Arztmüde wegen der vielenArztbesuche die ich sowieso habe. Ich werde zwar noch eine Zeit lang beobachten! 

Gestern Abend habe ich mir noch mal die Diskussionssendung Markus Lanz angeschaut. Manchmal muss man sich wirklich für die Leute die da sitzen fremdschämen. Diesmal war es eine FDP Politikerin. Politiker können ja heutzutage nicht mehr ja oder nein sagen und eine konkrete Stellung beziehen. Es wird sich gedreht gewendet um eine schwammige Antwort zu geben. Scheinbar haben Politiker heutzutage keine Meinung mehr sondern schwimmen im Strom einfach mit. Führungspolitiker gibt es nicht mehr. Meine persönliche Meinung ist, dass wir momentan eine Regierung haben welche die schlechteste der Nachkriegsgeschichte ist. Die da kann man natürlich geteilter Meinung sein! Ich darf mir solche Sendung nicht oft anschauen. Bin so etwas triggert mich und besorgt letztendlich dazu, das ist bei mir zu einer Gedankenspirale führt. Und wenn diese zu negativ ist, dann führt diese auch noch zu Angstzuständen. Zudem geht es ja im Moment sowieso nur um die Kriegspolitik. Dabei wird spekuliert was das Zeug hält. Klartext wird in die Diskussion eh nie gesprochen und wenn ich mir diese alle vier Wochen mal anschauen, dann erkenne ich das genauso schwammig weiter gesprochen wird wie vier Wochen davor. Manchmal habe ich das Gefühl es ist eine Wiederholung! Wer sich sowas täglich anschaut bekommt eine Gehirnwäsche wahrscheinlich. Also für mich reicht alle vier Wochen und das war auch schon Zeiten als zwei Jahre lang nur über Corona in diesem Sendung berichtet wurde. Eigentlich kann ich im Strahl kotzen wenn ich jeden Tag denselben Brei angeboten bekomme. Früher hatte man das in der Tat Gehirnwäsche genannt! Ich will erst gar nicht darüber nachdenken wie es in Deutschland im nächsten Jahr aussieht. Ich habe einen sehr sehr ungutes Gefühl!

14.06.2022

Gestern Nachmittag war ich absolut fertig. Das mit der Telefonnummer hat mich total getriggert. Bis man alles geändert hat wenn man eine neue Telefonnummer bekommt, das dauert eine Ewigkeit. Erst die Nummer ändern und dann zur Polizei hingehen und so weiter, das hat mich total fertig gemacht. Und schon geht es dann los mit den Konzentrationsstörungen wenn ich dann so fertig bin. Mir fällt es sehr schwer in diesem Moment einen klaren Satz zu bilden. Mir fallen dann die Wörter nicht ein! Das nervt mich dann noch mehr und ich bekomme dann ganz schnell Druck auf den Ohren. Und dann heißt es für mich aufpassen! Denn dann laufe ich Gefahr wieder einen Gehörsturz zu bekommen. Und das wäre gar nicht gut, weil mit jedem Gehörsturz den ich bekommen habe, ich immer schlechter höre. Man läuft dabei immer Gefahr taub zu werden. In der Nacht habe ich wieder viel geträumt. Aber ich kann mich nicht daran erinnern was es war. Es war auf jeden Fall eine unruhige Nacht! Dennoch fühle ich mich heute morgen ganz gut. Ich hoffe dass ich den Tag langsam angehen kann und nicht wieder in den Stress komme wie gestern.

Ich will heute nach einer Beleuchtung für mein Seniorenmobil schauen. Natürlich ist da eine Beleuchtung dran, aber diese zieht extrem viel Strom. Man kann beim Fahren förmlich zuschauen wie die Balken fallen von der Stromanzeige. Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich mir sowas besorge wie beim Fahrrad. Also was mit Batterie leuchtet. Die neuen Seniorenmobile sind da schon besser ausgestattet. Aber ich habe Nummer noch ein altes und solange das noch fährt werde ich daran auch nichts ändern. Zudem würde mir auch im Moment das Geld für ein neues Mobil fehlen. Es gibt ja wirklich ganz tolle Seniorenmobile mit einer hohen Reichweite. Ich habe schon welche gesehen mit denen man über 100 km fahren kann. Allerdings sind diese unverschämt teuer und für einen Normalverbraucher, ganz zu schweigen von Rentnern und Rentnerinnen, unbezahlbar! Aber davon bin ich ja auch nicht alleine betroffen so geht es Millionen anderer Menschen auch in Deutschland. Also bastel ich an meinem alten Seniorenmobil herum. Im übrigen ist das auf nachhaltig! Irgendwie habe ich manchmal das Gefühl, das so Zeiten auf uns zukommen wie früher in der DDR. Aber das ist ein ganz anderes Thema!

Heute Mittag habe ich einen kleinen Ausflug mit meinem Seniorenmobil gemacht. Ich bin in etwa 15 km mit dem Mobil unterwegs gewesen. Da die original Beleuchtung von dem Seniorenmobil extrem viel Strom zieht, habe ich mir für 9.99 Euro ein Fahrradlicht gekauft für vorne und hinten. Ich finde dass dies ein guter Kurs ist und man wenig falsch machen kann. Ich habe die Beleuchtung direkt an meinen Mobil montiert. So sollte ich auch in der Dunkelheit längere Strecken unterwegs sein können, ohne dass die Beleuchtung meine Akkus vom Seniorenmobil leer ziehen. Das Wetter ist genial und es war richtig schön entlang am Main zu fahren. Im Prinzip ist es wie Cabrio fahren. Nur viel viel langsamer! Heute hat mich nichts getriggert und mir geht es im Vergleich zu gestern ganz gut. Ich konnte mir den Tag gut selbst gestalten und wenn sie so ist, dann habe ich in der Regel auch keine Probleme. Jetzt habe ich noch ein paar Kleinigkeiten zu Hause zu erledigen und ansonsten steht nichts weiteres an.


13.06.22
Das war gestern noch ganz schön im späten Nachmittag bei unseren Freunden zu verbringen. Wir haben dort gemütlich auf der Terrasse gesessen und etwas geknabbert und einen guten Wein getrunken. Und danach sind wir nach Hause gefahren und hatten noch einen gemütlichen Fernsehabend gemacht. Und geschlafen habe ich heute Nacht ganz gut. Allerdings habe ich wieder extrem viel geträumt und das liegt am Vollmond. Und das war bei mir schon immer so! Ich bin Vollmondnächten bin ich sehr Traum aktiv. Trotzdem fühle ich mich heute morgen platt. Auch das ist für mich nicht ungewöhnlich. Wenn ich zwei Tage hintereinander irgendwelche Aktivitäten habe, und dann bin ich erstmal ausgepowert. Und dann brauche ich erstmal wieder meine Ruhephase, da ich sonst Gefahr laufe in eine Depression hinein zu schlittern. Die Ruhephase ist bei mir ein wichtiger Bestandteil in meinem Alltag. Wenn ich Ruhephasen nicht einhalte wird es problematisch bei mir. Aber mein Mann und unsere Freunde wissen das und haben auch Verständnis dafür.
Wir haben jetzt 9.55 Uhr und ich habe mir einen Kaffee gemacht. Später, wenn ich aufgestanden bin, muss ich mein Elektromobil aufladen. Das darf ich nicht vergessen sonst sthe ich da und habe nur einen halb vollen Akku und komme nicht weit. Heute muss ich mal wieder über meinen Bruder nachdenken. Früher haben wir uns sehr gut verstanden. Wir waren wie beste Freunde. Heute haben wir keinen Streit, aber wir verstehen uns auch nicht sonderlich gut. Das ganze hat mit meinem Geschlechterwechsel zu tun. Als ich damals ihm und vielen anderen mitteilte das ich im falschen Geschlecht leben würde und das korrigiert werden sollte, nahm das Unheil seinen Lauf. Alle Freunde, aber ausnahmslos alle haben sich von mir abgewandt. Mein Bruder konnte es nicht verstehen das ich ihm nie was davon erzählt habe und hat mich Bildlich zu Grabe getragen. So hat er und seine Frau zumindest gesagt. Und ob sie nun mich mögen, dass wissen sie nicht. Das war natürlich eine schwierige Situation. Weil ich schließlich immernoch der gleiche Mensch war und ich zu diesem Zeitpunkt meinem Umfeld Anteil an meine Ängste und Nöte teilnehmen ließ. Es ging alles verhältnismäßig schnell und die Trennung von Frau und Familie folgte. Lediglich meine Tochte stand die ganze Zeit zu mir. Schnell kam von anderen der Vorwurf ich hätte mir schließlich das alles selbst ausgesucht. Nein, sowas habe ich mir nicht ausgesucht! Es ist ein Problem was mich ein Leben lang begleit. Da sucht man sich nichts aus. Das ist ungefähr so als ob man jemandem der nicht laufen kann sagen würde, du hast es dir ja ausgesucht nicht zu laufen. Es liegt bestimmt daran, dass sich jemand der nicht eine Geschlechtsdiskrepanz hat, so etwas vorstellen kann. Es ist für nicht Betroffene unvorstellbar und meist auch befremdlich oder gar skurril. Auf jeden Fall erfolgte bedenkt durch die Situation ein Streit nach dem anderen mit meinem Bruder wir haben sechs oder sieben Jahre gar nicht miteinander gesprochen. Der Kontakt ist komplett abgebrochen von seiner Seite. Ich war immer wieder bemüht einen Kontakt herzustellen trotz der vielen Streitereien. Aber der Kontakt konnte nie soweit hergestellt werden wie es früher mal war. Mittlerweile bin ich auch müde geworden immer wieder hinterherzulaufen um zu versuchen Vergangenes wiederherzustellen. Die Vergangenheit kann man nicht korrigieren sondern man kann die Zukunft gestalten. Es fällt mir immer noch schwer das Vergangene loszulassen. Aber ich bin dabei meine Zukunft neu zu gestalten!
Heute musste ich meine Mobilnummer ändern, obwohl in diese erst vier Wochen alt ist, musste ich diese Änderung vornehmen. Ich bekam andauernd sogenannte Ping Anrufe und das nahm überhand.  Mein Mobilfunkanbieter hat mir dann kostenlos eine neue Telefonnummer zu gesprochen. Das ging problemlos und schnell vonstatten. Trotzdem hat mich das ganze so nervös gemacht dass ich zu unserem Polizeipräsidium hin bin und das dort gemeldet habe. Schließlich liegt hier ein Missbrauchsverdacht vor! Das Ganze hat mich natürlich mal wieder soweit getriggert, dass ich Kopfschmerzen bekam und für heute zu nichts mehr zu gebrauchen bin. Früher war meine Reaktion auf solche Sachen viel schlimmer. heute weiß ich wie ich mich verhalten muss . Ich setz mich jetzt erst einmal hin und ruh Dich etwas aus. Am besten trinke ich dabei eine Tasse Kaffee und dann geht es schon hoffe ich mein Kopfschmerzen besser und ich kann noch etwas machen heute.


12.06.2022
Es ist gestern spät geworden. und die Nacht war kurz. Bin gespannt wie es heute so wird. Es steht noch so einiges von gestern rum. Auf jeden Fall war es ein schöner Sommerabend. Mal sehen was heute noch so ansteht. Kann im Moment noch nicht beurteilen wie es mir heute geht. Ich liege noch im Bett und trinke meine erste Tasse Kaffee. Das Wetter ist sagenhaft und lädt dementsprechend ein was zu unternehmen. Auf der anderen Seite weiß ich dann genau das ich morgen platt bin. Aber drauf geschissen! Dann lass ich es morgen eben langsam angehen. Man muss die guten Phasen ausnutzen. Irgendwie verspüre ich ein Hungergefühl. Ungewöhnlich, denn es ist noch recht früh. Meine Wellensittiche sind auch schon wach und fliegen durch die Wohnung. Das gute ist, das sie nur durch die Wohnung fliegen, sich aber nirgends hinsetzen sondern direkt wieder zu ihrer Innenvoliere zurück fliegen. Das ist natürlich optimal,  da sie mir somit nicht in die Wohnung kacken. Eigentlich perfekt, da sie so fliegen können wann sie wollen. Es ist jetzt 12.10 Uhr und ich bin zumindest schon mal geduscht. Jetzt machen wir uns erst einmal was zu essen. Ansonsten haben wir bis jetzt noch keine Meinungen was wir mit dem Tag anfangen sollen. Aber das Wetter ist einfach zu schön um zuhause zu bleiben. Also erst mal was essen und dann mal weiter sehen was sich vielleicht noch entwickelt. Vielleicht fahren wir nach Großwallstadt. Die Handballer haben gestern übrigens den Klassenerhalt der 2. Bundesliga geschafft. Da könnte heute vielleicht was los sein....

Mein Elektromobil ist auf jeden Fall schon mal aufgeladen! Jetzt habe wir 15.48 Uhr und mein Mann und ich sind immer noch nicht in die Gänge gekommen. Nun ja, er muss sich auch mal ausruhen. Aber meine Beste Freundin hat gefragt ob wir nicht etwas vorbei kommen wollten. Das werden wir auf jeden Fall noch machen. Ehrlich gesagt bin ich auch noch ziemlich müde von dem gestrigen Tag und das Ausruhen tut mir auch gut. Ich habe eben zwei Stunden geschlafen. Manchmal komme ich mir vor wie Oma. Heute Mittag gab es Gulasch mit Knödel und Salat. Es hat sehr gut geschmeckt, aber ich einen Durst davon bekommen, einfach unglaublich!



11.06.2022
Gestern bin ich noch mit dem Senioren Scooter in der Biergarten bei Josef gefahren. Mein Mann hat das E Bike genommen.  Ich fahre lieber mit dem Senioren Mobil wegen der Gleichgewichtsstörungen. Da brauche ich nur ein Bier trinken und Wackel Dackel geht los. Wie dem auch sei, haben wir uns dort mit Bekannten getroffen und was gegessen und getrunken. Es war ein kurzweiliger Abend....
Und die Nacht habe ich gut geschlafen. Heute kommen unsere Freunde zu uns. Wir haben noch so viel Käse von der Hochzeit übrig und wer muss unbedingt weg. Daher gibt es heute das große Käse essen! So wie es aussieht wird das Wetter auch mitspielen und wir werden im Hof gemeinsam den Abend verbringen. Bis dahin gibt es noch viel zu tun und ich liege immer noch im Bett!


Bin gerade total happy. Heute keine Probleme bis jetzt. Habe auch schon einige Sachen erledigen können. Ich war beim Metzger und Brot habe ich auch eingekauft. Ich freue mich auf unseren Besuch heute Abend und es ist soooo schön draußen. Was will ich mehr. Mein Elektro Senioren Mobil habe ich zum Laden für den nächsten Ausflug angeschlossen. Ich kann mir vorstellen, das wir am Sonntag in einen Biergarten oder in eine Häckerwirtschaft fahren. Wenn es mir gut geht, wie im Moment, dann bin ich zu allem Bereit. Natürlich wohlwissend das ich genau weiß, dass sich die Situation bei mir schnell verändern kann. Wenn ein Trigger die Scheiße auslöst. Aber da sollte ich jetzt nicht nachdenken. Lieber ruhe ich mich jetzt ein bisschen aus, damit ich nachher fit bin.
 Ich glaube ich zieh mir den Bikini an und lege mich etwas in die Sonne, auf unseren Balkon.

Das Essen ist fertig und der Besuch kann kommen. Es gibt reichlich an Käse! In der Hoffnung dass der auch bald dann weg kommt. Es ist noch so viel übrig dass man noch einmal so eine Portion machen kann. Also mal schauen was heute so geht…



10.06.2022

Nachdem ich gestern einen Brief von Zensus in meinem Briefkasten hatte, ging bei mir der Stress dann los. Solche Briefe z.B verursachen bei mir extremen Stress. Denn z.B eine solche Befragung löst bei mir Hektik aus. Im Prinzip kann ich gar nicht sagen warum, aber wahrscheinlich hängt es damit zusammen, dass eine solche Befragung lästig ist. Die Beauftragte kommt zwischen 10 und 13 Uhr im Juli. Termine mit einer so großen Zeitspanne bedeuten für mich immer erhöhten Stress. Aber viel zu fragen gibt es bei mir auch nicht, da wir zur Miete wohnen. Dennoch habe ich gestern durch diesen blöden Brief eine Schwindelattacke bekommen. Bedingt durchstehen aufgekommenen Stress, fingen dann auch die Konzentrationsschwäche und Sprachstörungen an. Das dauert dann so ca 2 Stunden ist diese wieder weggegangen. Ich muss mich in solchen Situationen dann ausruhen und versuchen zu entspannen. Dann geht es wieder! Heute geht es wieder und ich kann mit der Zensus Befragung gut zurechtkommen. Also sie ist kein Problem mehr für mich. Weshalb mich so Kleinigkeiten aus der Bahn werfen, frage ich mich manchmal selbst.Trotz dass ich heute Nacht schlecht geschlafen habe, geht es mir heute morgen soweit ganz gut. Allerdings ist es noch früh und der Tag fängt erst an. Bin gespannt wie es heute so weitergeht!


Heute klappt es bislang richtig gut. Bis auf dass ich im Moment total müde bin. Ich muss aber noch in den Bücherladen laufen und dort etwas abholen. Das schiebe ich schon die ganze Zeit mehr oder weniger vor mir her. Ich hätte es auch fast vergessen! Aber als ich mich gerade etwas ausruhen wollte und auf den digitalen Kalender schaute, fiel es mir wieder ein. Also werde ich mir jetzt die Schuhe anziehen und mal dahin laufen. Wenn ich zurückkomme werde ich mir erstmal einen Kaffee genehmigen. Heute Nachmittag, wenn mein Mann nach Hause kommt, dann werden wir zum Josef fahren. Das ist ein türkischer im Biergarten mitten im Wald. Mein Mann fährt mit dem Fahrrad und ich mit meinem Senioren Scooter. Mit dem Fahrrad fahre ich extra nicht, da ich sowieso schon unter Gleichgewichtsstörungen leide und daran leide ich erst recht, wenn ich was getrunken habe. Und dafür brauche ich nicht viel!
Hurra! Ich war gerade draußen gewesen und habe die Besorgung aus dem Buchladen gemacht. Jetzt bin ich wieder zu Hause und werde mich etwas in die Sonne setzen. Viel Platz habe ich nicht aber immerhin einen kleinen Balkon. Und jetzt steht die Sonne gerade optimal! Also rein in den Bikini und ab in die Sonne....


09.06.2022

 Gestern war so ein Tag wo es mir mal wieder gar nicht so gut ging. Mir fehlte sämtliche Motivation und nichts hat geklappt. An diesen Tagen bin ich in der Regel, und so auch gestern, mit Schwindel geplagt. Das ist total nervig, aber ich muss damit umgehen können. Solche Schwindelattacken sind sehr anstrengend. Denn meist gehen sie mit Übelkeit einher. Logisch wenn sich um einen herum alles dreht und das über den ganzen Tag hin, dann ist es nicht verwunderlich. Mal sehen wie es heute so wird! Zumindest habe ich die Nacht gut geschlafen und das lässt mich hoffen dass der Tag besser wird. Gestern musste ich auch sehr früh aufstehen, da Handwerker in meine Wohnung mussten. Natürlich musste ich erstmal auf diese warten und dann hat es auch noch ewig gedauert bis diese fertig war. Das bedeutet für mich immer Stress. Ich weiß dass die wenigsten Menschen das verstehen können. Aber so ist es normal wenn man unter Depressionen leidet. Mir fehlt auch die Motivation mich immer wieder rechtfertigen zu müssen. Auf jeden Fall gehe ich davon aus, dass es auch daran lag dass es mir nicht gut ging gestern. Der Tagesablauf muss bei mir strukturiert sein und wenn Unvorhergesehenes eintrifft, dann wird es meistens schwierig. Heute versuche ich mir den Tag so zu gestalten wie es am besten für mich ist. Und dann klappt es auch in der Regel!

Ich muss auf jeden Fall heute noch für meine Wellensittiche Vogel streu besorgen. Ich nehme da immer buchen Holz, da dies für eine innen Voliere einfach angenehmer ist. Mit dem Vogelsand gibt das immer so eine Schweinerei und das Buchenholz saugt auch alles sehr gut auf. Man muss nur dafür sorgen dass die Vögel ihren Vogelgrit kriegen. 

Nachdem ich nun das Streu für den Vogelkäfig bzw der Voliere gekauft habe, muss ich erstmal eine Pause machen. Ich habe schon einiges heute erledigt! Angefangen hat es, dass mich meine Nachbarin aus dem Bett geschmissen hat. Sie wollte sich etwas unterhalten mit mir! Das war natürlich saublöd, weil ich mich ja heute morgen etwas ausruhen wollte da ich gestern so einen beschissenen Tag hatte. Naja dann habe ich mich auf jeden Fall danach fertig gemacht und bin erstmal zum Finanzamt gegangen. Anschließend habe ich eine Waschmaschine geladen und die Wäsche durch gewaschen. Tja, und wie gesagt jetzt habe ich das vor gestreute holt.ich weiß, man kann es  kaum glauben, aber jetzt bin ich erstmal total fertig! Deshalb habe ich erstmal eine Tasse Kaffee durchlaufen lassen und werde die jetzt in aller Ruhe erstmal genießen. Ich brauche dann auch eine halbe Stunde bis Stunde meinen Schlaf. Nein es ist kein Schönheitsschlaf! Es ist kein Schlaf! Denn ich brauche diesen Schlaf um meine Akkus wieder aufzuladen. Und dann werde ich mich um den Abwasch in der Küche kümmern. Es geht alles nur immer Step by Step bei mir. Ich kriege die Wohnung nicht an einem Stück aufgeräumt. Geschweige denn an einem Tag! Obwohl die Wohnung klein ist und nur 48 Quadratmeter hat. Eine größere Wohnung wäre für mich problematisch! Es ist natürlich absolut blöd, wenn man am Tag müde ist und in der Nacht nicht schlafen kann.

Jetzt regnet es auch noch wie verrückt! Heute ist ein Tag an dem es Bindfäden regnet. Das ist ganz schade, weil ich eigentlich noch einen Spaziergang machen wollte. Der fällt heute wohl förmlich ins Wasser! Was mir im Moment so richtig auf den Nerv geht, ist dass es überall heißt, dass es wegen dem Krieg in der Ukraine teurer geworden ist. Egal was es ist, es wird teurer wegen der Ukraine. Da springt alles und jeder auf den Zug auf und glaubt sein Geschäft machen zu können. Mittlerweile wehre ich mich abends Nachrichten oder sonstige Politsendungen über die Ukraine mir anzuschauen. Es ist immer wieder das Gleiche und dies wiederholt sich seit Februar. Also wenn man mal so 10  bis 20 Sendung verpasst und dann wieder den Fernseher einschaltet, hat man im Prinzip überhaupt nichts verpasst. Man kann wieder voll ins Thema einsteigen! Ich könnte im Strahl kotzen...



07.06.2022

Heute plagt mich leider der Schwindel etwas. Ich weiß nicht ob es am Wetter liegt oder ob es daran liegt dass ich in der letzten Woche so viel gemacht habe auf jeden Fall bin ich jetzt etwas raus gegangen und esse mir erst mal einen Döner. Ich hoffe dass danach der Schwindel weggeht oder zu mindestens etwas besser wird. Bei uns in Obernburg gibt es ein Döner Restaurant was sehr gut ist. Im Allgemeinen hat der Türke hier einen guten Ruf. Er ist auch der Einzigste in Obernburg und somit auch konkurrenzlos. Italienische Restaurants gibt es schon einige mehr hier. Aber auch die klassische deutsche Küche ist in Obernburg gut vertreten. Aber ich es mir gern mal ab und an einen Döner und der ist auch dann nicht so teuer.



07.06.2022

Die letzte Woche war sehr schön. Mein Mann und ich haben letze Woche Urlaub gemacht und wir hatten eine unglaublich schöne Woche zusammen erleben dürfen. Unter anderem haben wir einen Ausflug nach Bad Dürkheim gemacht. Dort haben wir zum einen das Riesenfass in Bad Dürkheim besucht und die Saline. In der Saline kann man Wasser Dämpfe einatmen die salzhaltig sind. Dies ist vor allem gut für die Atemwege und zum anderen kann man dort sehr gut entspannen. Mir hat die ganze Sache gut getan! vor allem ist für die Region bekannt für ihren guten Wein. Einen Weinverkauf findet man dort an jeder Ecke. Leider hatten wir keine Möglichkeit gehabt um im Dürkheimer Riesenfass essen zu können. Aber das haben wir uns für das nächste Mal auf die Fahne geschrieben.

Ansonsten gibt es auch noch einiges zu sehen in dem Kurort Bad Dürkheim. Wir werden auf jeden Fall noch einen Ausflug mal dorthin machen. Vielleicht bietet sich ja auch die Möglichkeit dann mal an dort zu übernachten. Das imposante Bauwerk der Saline ist schon beeindruckend. Es finden sich dort immer wieder Bänke auf denen man Platz nehmen kann und einfach nur die gute Luft und die beruhigende Atmosphäre genießen zu können. Man kann förmlich den Salzgehalt in der Luft schmecken. An den riesengroßen Wänden läuft das salzhaltige Wasser entlang und gibt den Vereinen Sprühnebel an die Luft ab. Es befreit förmlich Nase und Lunge! Der Eintritt für die Saline lag pro Person bei 1,50 €. wirklich eine feine Sache und man kann dort eine ganze Weile verweilen. Man sollte sich ruhig etwas Zeit lassen....

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!